Cell-Re-Active Training – Theralogy

Theralogy – Re-Aktives-Zelltraining

Die Theralogy-Methode hat das Ziel, durch das Lösen von körperlichen und energetischen Blockaden die Gesundheit wiederherzustellen und die körpereigenen Reparaturmechanismen zu aktivieren. 

Diese Blockaden-Lösung erfolgt über das Nervensystem, das Meridiansystem und das Organsystem.

  • Reproduzierbare und innovative Analyse-Technik zur gezielten Diagnose chronischer Krankheitsverläufe
  • Anstoss biochemischer Prozesse über komplexe Regelkreisläufe, die zur Genesung nötig sind
  • Innovative nicht-invasive und nachhaltige Behandlungsmethode
  • Nachweislich sehr gute Behandlungserfolge – insbesondere bei chronischen Krankheiten
  • Bewährte, unterstützende Massnahme neben medikamentösen Heilverfahren

Hierzu ein bildhaftes Beispiel

Unser Körper besteht aus 100 Billionen Zellen. Jede Zelle hat ihre bestimmte Aufgabe, so wie jeder Mitarbeiter in einer Firma. Werden einige Mitarbeiter (Körperzellen) der Firma langsamer oder fallen aus, hat das ungünstige Auswirkungen auf verschiedene Abläufe. Es kommt zu Blockaden und eingeschränkter Leistungskraft der Firma.
Die aktiven Mitarbeiter, die jetzt die Arbeit der inaktiven Kollegen übernehmen müssen, beschweren sich natürlich über die Mehrarbeit, denn irgendwann geht es ihnen selbst nicht mehr gut.

Auf den Körper übertragen bedeutet das, es kommt zu Erschöpfung, Schmerz und Bewegungseinschränkung.

Was würde passieren, wenn die langsamen oder inaktiven Mitarbeiter wieder optimal arbeiten würden?

GENAU! Die Blockaden würden aufgelöst und der Firmenbetrieb würde wieder rund laufen.

Gesundheit ist 100% Energie im Biosystem.

Carlo Rubbia, der 1984 den Nobelpreis in Physik bekam.

Patientenberichte

„Ich habe seit längerem heftige Rückenschmerzen und seit mir dann auch das Bein taub wurde, ging ich zum Orthopäden. Er hat bei mir 2 Bandscheibenvorfälle diagnostiziert und zur OP geraten. Weil ich aber eine große Familie zu versorgen habe, habe ich die OP vor mir hergeschoben. Frau Postel-Kaess riet mir dann zum CRT-Training, aber als Krankenschwester konnte ich mir nicht vorstellen, dass das viel bringt, und schon gar nicht, wenn es so fortgeschritten ist, dass die Nerven geschädigt sind. Ich habe dann einige Wochen Schmerzmittel und sogar Opiate verordnet bekommen, weil ich vor Schmerz nicht mehr schlafen konnte. Es ging mir nicht wirklich besser damit. Der Schmerz war trotzdem da, ich wurde gelb im Gesicht und auch mein Magen rebellierte. Ich habe mich dann doch zu einem ersten Behandlungstermin für CRT entschieden, weil ich nicht zur OP konnte, da meine Familie auch noch vor dem Umzug stand. Schon nach drei Tagen habe ich zu meiner großen Überraschung alle Schmerzmittel absetzen können. Ich machte auch das Heimtraining und legte die Redater nach Anweisung Tag und Nacht an. Es wurde immer besser und ich bin absolut so überrascht von der Wirkung. Beim Kontrolltermin merkte der Arzt, dass ich mein Bein wieder heben konnte und fragte mich, was ich gemacht hätte. Letztlich wollte er es aber nicht wirklich wissen. Das ist mir egal, ich möchte nur wieder mit meinen Kindern spielen und meine Arbeit machen können und bin dankbar, um die Operation herumgekommen zu sein.“  B. G.

„Ich hatte meine erste Theralogy-Behandlung, weil ich durch meinen stehenden Beruf immer schmerzende, geschwollene Beine hatte. Ich empfand sie als sehr angenehm und entspannend und konnte bei der Nachruhe sogar schlafen. Als ich mich anschließend wieder anzog, stellte ich zu meiner Überraschung fest, dass der Reißverschluss meiner kniehohen Stiefel viel leichter zuging als vorher. Meine Beine waren bereits von einer Anwendung so abgeschwollen, dass sie sich ganz leicht anfühlten.“ C. P.

„Ich mache seit einiger Zeit das CRT-Training. Jetzt sind wir bei der Organanlage „Dreifacherwärmer“. Cordula hat mir erzählt, dass damit Stress und Müdigkeit verbessert und auch seelische Schocks gelöst werden können. In der 11. Nacht der Anlage hatte ich einen lebhaften Traum, so als würde ich es erleben. Ich erlebte nochmal in allen Einzelheiten, was sich auf den Tag genau vor 2 ½ Jahren ereignet hatte. Unser Bauernhaus war damals bis auf die Grundmauern abgebrannt. Ich erlebte nochmal den gesamten Ablauf, wie ich gerade aufgestanden war, meine Söhne weckte und wir außer ein paar Ordnern mit Dokumenten nicht viel retten konnten. Bei allem war ich ganz gefasst und gelassen und keine Spur mehr von Panik. Am Tag darauf merkte ich, wie eine große Last von mir gefallen war und ich viel freier fühlte als vorher.“ Erich J.

„Ich kam zur Theralogy wegen Rückenschmerzen, weil ich eine Skoliose habe. Ich war deshalb über 20 Jahre in Behandlung, bekam Reha und brauchte oft Physiotherapie. Außerdem konnte ich schon lange nicht mehr gut schlafen. Nachdem ich dreimal bei der Behandlung war, merkte ich schon, dass ich weniger Rückenschmerzen hatte. Ich fing dann an, auch zuhause die Anlagen zu machen mit den Photonenscheiben, nach der Abbildung, die mir Cordula mitgegeben hatte. Weil ich mit meiner Brille nicht mehr gut sehen konnte, ging ich zum Augenarzt. Der war total überrascht, weil sich meine Sehschärfe um 1,5 Dioptrien verbessert hatte, obwohl ich schon über 60 bin und fragte mich, was ich gemacht habe. Ich mache das CRT-Training jetzt seit 4 Monaten und es hat sich überhaupt mein Gesamtzustand sehr verbessert. Ich habe kaum noch Rückenschmerzen, der Schlaf ist sehr gut, ich sehe besser und habe viel mehr Energie. Jetzt kann ich wieder mit Freude meine Arbeit machen, während ich vorher schon ab Mittag sehr erschöpft war.“ Elisabeth J.

„Meine 5 jährige Tochter Marie, ein Zwillingskind, lag in der Schwangerschaft im unteren Becken in Hinterhauptslage. Somit war ihre Körperhaltung nach der Geburt nicht sehr gut und eingeschränkt. Als sie ein paar Jahre alt war, stellten sich immer mehr Probleme im Sozialverhalten ein. Kleine Reizschwelle, weinerlich, aggressiv und nur kurze Zeit der Konzentration. Der Alltag war schwer mit ihr! Als ich zu Frau Postel-Kaess ging, machte sie mit ihr eine Behandlung, die ich nicht kannte. Marie lag auf einer Liege und bekam blaue und rote Scheiben am Kopf und Rücken aufgelegt. Dann musste sie eine halbe Std. liegen, was sie aber angenehm fand und zu meiner Überraschung auch liegen blieb. Marie war bereits am selben Tag nach dem Training wie verändert. Sie war praktisch sofort spürbar ruhiger und entspannter. Für Marie und unsere ganze Familie hat sich der Alltag sehr erleichtert und die Lebensqualität somit um 100% verbessert. Sie kann jetzt einfach sie selbst sein ohne dass sie durch ihre sozialen Verhaltensstörungen ausgebremst wird. Auch im Kindergarten ist man positiv überrascht, da sie auch dort total umgänglich geworden ist. Vielen Dank!“ K.B.

Entspannte sportliche, reife Frau sitzend auf Fitnessmatte draußen. Senior Woman Resing After Training. Frau auf einem Yogamat, um sich im Freien zu entspannen. Senior Lady bevorzugt gesunden Lebensstil – shutterstock.com – Lizenzfreie Stockfoto-Nummer: 1422159878 – Urheberrecht: Dragana Gordic

Sportliche Frau am See

Das könnte Sie auch interessieren…

Bioresonanz

Bioresonanz

Bioresonanz-Therapie Für die Bioresonanz verwende ich in meiner Praxis für Naturheilkunde die Mora-Therapie...

Darm und Ernährung

Darm und Ernährung

Darm und Immunsystem Sie kennen bestimmt die Sprichwörter: „Der Tod sitzt im Darm“ oder „der Darm ist die Wurzel der...

Kontakt

Kontaktieren Sie mich

Ich bin der Überzeugung: Es gibt immer eine Lösung! Lassen Sie uns gemeinsam Ihre finden.

Oder rufen Sie mich an!

Sie haben noch Fragen oder möchten direkt einen Termin vereinbaren? Rufen Sie mich an unter der Telefonnummer 08331-12191. Ich freue mich auf Ihren Anruf!

Meine Sprechzeiten: Montags bis Freitags von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr. Montag, Dienstag und Donnerstag von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Datenschutzhinweis

1 + 1 =

Oder rufen Sie mich an!

Sie haben noch Fragen oder möchten direkt einen Termin vereinbaren? Rufen Sie mich an unter der Nummer 08331-12191. Ich freue mich auf Ihren Anruf!

Meine Sprechzeiten: Montags bis Freitags von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr. Montag, Dienstag und Donnerstag von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr.